Archiv der Kategorie: Yachting


Yachtingtreffen am 05.08.2016 Anlegen und Ankern

Trotz bedeckten Himmels fanden sich 11 Interessierte ,vom Anfänger bis Profi, zu unserem Yachtingtreffen im Vereinsheim ein. Wir übten die wichtigsten Knoten (auch der altbekannte Palstek bot noch Überraschungen), das Belegen und Übergeben der Festmacher sowie das richtige Aufschießen von geschlagenem und geflochtenem Tauwerk. So vergingen 3 Stunden wie im Flug und jeder nahm den ein oder anderen Tipp und Trick mit nach Hause und auf seinen nächsten Törn.


RSB Ostsee Jugendtörn Rund Rügen beendet

RSB Ostsee Jugendtörn Rund Rügen beendet
Das dritte Jahr in Folge segelte Willi & Nick Schürmann mit vier RSB-Jugendlichen auf der Ostsee. 2016 ging es wieder Rund Rügen mit Hafenstops in Stralsund, Kloster, Lohme, Seedorf und Kröslin.
Als Crew diesmal dabei: Sandra Bickel, Constanze Wagner. Phil Kristen. und Philipp Müssig. Willi & Nick sagen danke an die tolle Crew, es war sehr schön mir euch zu segeln.

Hier gehts zur Bildergalerie : Bilder ansehen


Yachtingtreffen am 30.01.2015 Bericht

Trotz winterlicher Staßenverhältnisse  fanden sich ca 20 Interessierte zu unserem 2ten Yachtingtreffen am Adlersberg ein. Sie ließen sich in die warmen Gefilde des ionischen Meeres und der türkischen Südküste entführen. Es gab wertvolle Revier-und Chartertipp`s, einen regen Austausch an Erfahrungen,  sowie einen Einblick in geführte Flotillentörns, welche einen stressfreien Einstieg in das Blauwassersegeln bieten. Am Ende sorgten noch ein paar „schöne wie nützliche“ Knoten für viel Heiterkeit. Gewärmt vom Sommerfeeling befreite man dann sein Auto vom Schnee und trat die winterliche Heimfahrt an. Noch einmal einen herzlichen Dank an meine Co-Referenten  Wolfram Fleck und Michael Kristen, welche, wie auch ich, stets gerne  für weitere Fragen zur Verfügung stehen.


Von Walen, Eselspinguinen, Hahnepoot und Schmetterlingsknoten

Ein wahrhaft „tierisches“ Erlebnis hatten die 23 Interessierten bei unserem ersten Yachtingtreffen am 3. Oktober in unserem Vereinsheim. Zuerst erweiterte unser Vereinsmitglied Friedhelm Stappert unseren Segelhorizont mit seinem kurzweiligen Bericht über seinen Antarktistörn in faszinierenden Bildern und Videoclips. Nach einer Pause zur Stärkung des leiblichen Wohles gab es eine kurze Info über Weblinks für die nächste Törnplanung, bevor wir uns dem letzten Thema des Abends zuwandten, das Spleissen von geschlagenem Tauwerk. Mit Eifer und Geschick erstellte jeder seinen eigenen Aug- und Rückspleiß und trug mit Stolz sein Erstlingswerk nach Hause. Zum Abschluß gab es noch einige schnell gemachte, nützliche Knoten, mit denen man bei seinen Mitseglern  Eindruck machen kann.

Hubertus Rümler